Für die Entwicklung von Kunststoffbauteilen ist ein tiefgehendes Verständnis für das physikalische und mechanische Verhalten des Werkstoffes essentiell. Für eine möglichst kurze und robuste Produktentwicklung stellen moderne Simulationsprogramme ein unverzichtbares Werkzeug dar. Ziel der Veranstaltung ist es, Möglichkeiten und Grenzen im Umfeld des realen Verhaltens und der virtuellen Abbildung von Kunststoffen kennen zu lernen und damit der Forderung nach immer kürzer werdenden Produktentwicklungszeiten gerecht zu werden. Für Interessenten aus den Bereichen Kunststoffe, Simulation, Prüfmethoden und Verarbeitung bietet unser „TT16“ eine gute Möglichkeit, Neues und Wissenswertes zu erfahren.

 

Agenda 25.02.2016

10:00 Uhr Eröffnung
R. Hafellner, Ch. Weinberger, P. Reithofer (4a engineering GmbH)
 
10:30 Uhr Aktueller Entwicklungstrend an Strukturbauteilen aus PP-LGF
O. Herd (Celanese EM)
11:00 Uhr Bestimmung der Faserorientierung in kohlefasterverstärkten Kunststoffbauteilen mittels Wirbelstrom
P. Jahnke, M. Ulrich (BMW Group)
11:30 Uhr Anforderungsgerechte Material- und Bruchmodellierung für die Fahrzeugsicherheit
H. Staack, A. Koukal (Audi AG)
12:00 Uhr Mittagspause, Businesslunch  
13:30 Uhr Einsatz von Mikrohohlglaskugeln (3M Glass Bubbles) zur Dichtereduktion in Thermoplasten
F. Wolff (3M Advanced Materials Division)
13:55 Uhr Methoden zur vereinfachten Modellierung teilgefüllter und verschlossener Flüssigkeitsbehälter in der Konsumgüterindustrie
O. Valtiner (Alpla GmbH & Co KG)
14:20 Uhr Torsionssteifigkeit bei Bauteilen mittels Wasserinjektionstechnik
F. Westphal (PMEfluidtec GmbH)
14:45 Uhr Pause  
15:25 Uhr Charakterisierung und Modellierung von Polymeren zum Einsatz in ballistischen Schutzaufbauten
M. Roth1, S. Kolling1, D. Thomas2, G. Kellner2 (1TH Mittelhessen, 2GEKE Schutztechnik GmbH)
15:50 Uhr Kriechen bei Polyoxymethylen: Experimente und Materialmodellierung
P. Zerbe1, 2, B. Schneider1, E. Moosbrugger1, M. Kaliske2 (1 Robert Bosch GmbH, 2 Technische Universität Dresden - Institut für Statik und Dynamik der Tragwerke)
16:15 Uhr Zeitabhängiges Materialverhalten von Kunststoffen
P. Reithofer, A. Fertschej (4a engineering GmbH)
17:00 Uhr Gemütliches Abendessen
Für Mutige und Nachtaktive ist um ca. 19 Uhr eine Nachtrodel-Partie mit Hütteneinkehr organisiert.
 



Agenda 26.02.2016 - PARALLEL SESSION

 

PARALLEL SESSION A

 

PARALLEL SESSION B

 
09:00 Uhr Die Faserorientierung auf dem Prüfstand - Hinterfragung der Erwartungshaltung in der Lebensdauerabschätzung
A. Mösenbacher (Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau)
Präzision der Verfahrenssimulation beim Mikrospritzguss
F. Rittmannsberger (4a engineering GmbH)
09:25 Uhr Verschleiß-Simulation von Kolbenstangendichtelementen aus PTFE
A. Kaufmann (HOERBIGER Ventilwerke GmbH & Co. KG)
Foam Injection Molding 2.0
F. Pühringer (Wittmann Battenfeld GmbH)
09:50 Uhr Leistungsfähigkeit neuer TiAl6V4-CFK-Hybridverbindungen für die Verkehrstechnik
M. Haack (TU Dortmund - Fakultät Maschinenbau)
Simulation des Einflusses der thermischen Eigenschaften des Werkzeugstahls auf den Spritzgießprozess
Ass.-Prof. T. Lucyshyn (Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl Kunststoffverarbeitung)
10:15 Uhr Pause      
11:00 Uhr Faserorientierungsvorhersage mittels der Spritzgießsimulation
M. Morak, D. Tscharnuter (Polymer Competence Center Leoben GmbH)
Bauteilkostenoptimierung in einer frühen Entwicklungsphase
T. Weninger (Granta Design Ltd)
11:25 Uhr XXL-µCT an faserverstärkten Kunststoffbauteilen zur Fehlstellenanalyse
P. Jahnke (BMW Group)
Substitution von Rotguss durch tribologisch modifizierte Polymere bei Gleitgewindetrieben
K. Schnetzinger1, Ch. Gutsfeld2, W. Höfle3 (1APC Advanced Polymer Compounds; 2Philipp Lahres GmbH & Co. KG, 3faigle Kunststoffe GmbH)
11:50 Uhr Verbesserte Crashsimulation von LFT-Bauteilen durch Berücksichtigung der Faserorientierungsverteilungen aus der Prozesssimulation
L. Schulenberg (Fraunhofer-Institut für Werkstoffme- chanik IWM)
Anwendungsnaher tribologischer Prüfstand und Simulation von Verschleiß
B. Hirschmann, A. Fertschej (4a engineering GmbH)
12:15 Uhr Mittagspause, Businesslunch  
13:30 Uhr Simulation polymerer Verbundwerkstoffe zwischen Theorie und Praxis
C. Schuecker (Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl Konstruieren in Kunst- und Verbundstoffen)
14:00 Uhr Herausforderung Faserverbundwerkstoffe in Simulation und Auslegung
R. Stadlbauer (KTM Technologies GmbH)
14:30 Uhr Composites in der Hochspannungsisolation
Ch. Weinberger1, R. Dornhofer2 (14a engineering GmbH, 2Isovolta AG)
15:00 Uhr ERFAHRUNGSAUSTAUSCH, OPEN END